Schilderprotest im Wald

In der Nacht vom Sonntag, den 11.09.2022, auf Montag, den 12.09.2022 hängten Unbekannte im Sternbusch mehrere Protestschilder mit Slogans auf, die als Protests gegen die Neuen Stever gewertet werden konnten.

Auffällig war, dass die Schilder vorsichtig mit Schnur aufgehängt wurden um den Bäumen nicht zu schaden.

Laut der Berichterstattung der Ruhrnachrichten wurden weitere Protestschilder entlang des geplanten Verlaufs der Neuen Stever aufgehängt.

Das Ordnungsamt schritt ein, die Schilder waren schnell wieder verschwunden.

Die Ruhrnachrichten berichteten ebenfalls.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.